Home 10 Millionster Thermengast begrüßt
10 Millionster Thermengast begrüßt
Thermen-
genuss seit 37 Jahren
Heiltherme Bad Waltersdorf begrüßt den 10 Millionsten Thermengast. Das oststeirische Vorzeige-Unternehmen gibt es seit 37 Jahren

Im Dezember 1984, öffnete Bad Waltersdorf erstmals seine Tore. Damals noch mit nur je einem Thermalbadebecken außen und innen, einer Sauna, einem Massageraum, Buffet und 22 Beschäftigten. 37 Jahre später. Das heilkräftige Thermalwasser sprudelt unaufhaltsam aus dem Bauch der Erde und sorgt tagtäglich für Entspannung erholungssuchender Gäste. Die zehn Millionsten Besucher begrüßte man im Juni dieses Jahres. 10 Millionen Menschen – bildlich gesprochen badete also schon mal ganz Schweden in dem quellfrischen Thermalwasser der Oststeiermark.

Frau Sonja Prem aus Kumberg fährt nach Bad Waltersdorf, um dort einen gemütlichen Entspannungstag mit ihrem Partner Gerhard Suppan zu verbringen. Doch womit sie nicht gerechnet hatte, war Glückwunschregen in ihrer selbst ernannten Lieblingstherme. Geschäftsführer Gernot Deutsch beglückwünschten die 10 Millionsten Besucher in der Heiltherme persönlich und überreichte Blumen und Geschenke.  

„Wir schätzen und lieben die Heiltherme und das freundliche Personal – hier passt einfach das Rundum-Wohlfühl-Angebot“ so die Steirerin. Die Überraschung beinhaltete ein Quellengenuss Paket mit Thermeneintritt, Kuschelpavillon, Mittagessen, Eisbecher, Obstkorb,  Prosecco und Getränke „Das wird ein Tag im Paradies“, freute sich Frau Prem, die glückliche Gewinnerin.    

Mit unterschiedlichen Thermalbadebecken, einer vielfältigen Saunawelt, modernsten Fitnessräumlichkeiten, ausgezeichneter Gastronomie, einem Zentrum für individuelle Gesundheit, hauseigener Gesundheitsoase mit Massage- und Kosmetik und dem direkt angeschlossenen Viersterne Quellenhotel mit eigener Hoteltherme, zählt Bad Waltersdorf zu den schönsten Thermen des Landes. Die gesamte Region ist vom Thermentourismus geprägt.

Das Thermalwasser in Bad Waltersdorf sprudelt weiter. Und die Erfolgsgeschichte wird – auch zum Glück nach harten Zeiten wie Corona – fortgesetzt. Zuversichtlich blickt man gespannt in die Zukunft und freut sich darauf, viele weitere Menschen Ruhe, Entspannung und Erholung zu bescheren.

Als regionaler Leitbetrieb versteht sich die oststeirische Therme aber nicht nur als Gastgeber, sondern ist auch Arbeitgeber für rund 240 Menschen in der Region.

„Es ist toll, mit so einem engagierten Team zu arbeiten. Es gibt Mitarbeiter, die unser Unternehmen seit Bestehen begleiten, wie zum Beispiel unser Prokurist und Thermenleiter Erich Weinzettl. Und es gibt Gäste, die uns seit Anbeginn in den frühen Achtzigerjahren die Treue halten. Ihnen allen gilt mein größter Dank“ so Heilthermen-Geschäftsführer Gernot Deutsch.